Sport und Kulturvereinigung 1879 e.V. Mörfelden

SKV Mörfelden

Telefon

06105 1018

Adresse

Langener Str. 15, 64546 Mörfelden-Walldorf

SKV Mörfelden erzielt 2:2 Unentschieden im Auswärtsspiel gegen SV 07 Raunheim

 

Zum letzten Spiel im Jahr 2022 reiste die Erste Mannschaft der SKV (Platz 4 in der Tabelle) nach Raunheim und traf in der Kreisliga A auf den auf Platz 11 befindlichen SV 07 Raunheim.

Die ersten 13 Minuten waren geprägt vom gegenseitigen Abtasten beider Mannschaften. Danach gab es erste gute Tormöglichkeiten für Mörfelden, aber auch Raunheim hatte Möglichkeiten in Führung zu gehen. Weitere sehr gute Torchancen von Mörfelden blieben ungenutzt. In der 44. Spielminute erreichte ein genauer Steilpass den SKV-Außenstürmer Lars Beckmann, der mit einer strammen Flachhereingabe von der Grundlinie den freistehenden Ilias Baroudi bediente, der zur – nach Torchancen gerechnet – zur verdienten 0:1 Führung für die SKV Mörfelden verwandelte. Nach dem Seitenwechsel war die SKV zwar optisch überlegen, dennoch kamen die Raunheimer zumeist durch Fehler im Spielaufbau von Mörfelden zu Ausgleichsmöglichkeiten. In der Spielminute 58 traf Raunheim nach Abstimmungsfehler in der Mörfelder Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleichstreffer. Mörfelden legte nun alles daran sich die Führung zurückzuerobern und erarbeitete sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten. Nach einem langen Pass von Raunheim in den Strafraum von Mörfelden war die aufgerückte Defensive der SKV in Unterzahl und die Raunheimer erzielten zur Überraschung den 2:1 Führungstreffer. Danach warf Mörfelden alles nach vorne und erreichte in der 86. Minute durch einen Treffer von Pascal Schulmeyer quasi kurz vor „Torschluss“ das 2:2 für die SKV Mörfelden.

Fazit: Die Erste Mannschaft vergab in einem schwachen Spiel beider Mannschaften die Möglichkeit einen 3-Punkte Erfolg einzufahren, um sich der Spitzengruppe in der Tabelle weiter anzunähern. Es wurden zu viele gute Tormöglichkeiten nicht genutzt und die SKV-Mannschaft ließ zwei schmerzliche und unnötige Treffer für Raunheim zu. Am Ende war man froh wenigstens einen Punkt aus Raunheim mit nach Hause nehmen zu können.

Vorschau: Beide SKV-Herrenmannschaften befinden sich nun der Winterpause. Die Punktrunde für beide Mannschaften wird Anfang März 23, am So 05.03.22 für die 1. Mannschaft mit dem Auswärtsspiel in Concordia Gernsheim und für die 2. Mannschaft eine Woche später am 12.03.23 zum ersten Heimspieltag 2023 gegen den TV Hassloch II fortgesetzt, zu diesem Heimspieltag empfängt dann die erste Mannschaft den VFR Groß-Gerau II.

Am Samstag, den 7.1.2022 plant die SKV ein Hallen-Fussball-Turnier für Herren-Mannschaften in der Halle A, der Bertha-von Suttner-Schule. Hierzu wird die SKV-Fußballabteilung in Kürze weitere Informationen veröffentlichen.

Bericht vom 28.11.2022

SKV Mörfelden vergibt Sieg bei SKG Bauschheim in letzter Sekunde einer langen Nachspielzeit

SKG Bauschheim – SKV Mörfelden 1:1 (0:1)

Nach dem Auswärtserfolg am 15. Spieltag gegen die SKV Büttelborn war die Erste Mannschaft am vergangenen Sonntag zum 16. Spieltag und gleichzeitig zum Rückrundenauftakt zu Gast bei der SKG Bauschheim. Ging das Hinspiel zwar mit 1:4 gegen die SKG Bauschheim verloren, reiste man aber, mit dem tollen Erfolg gegen die SKV Büttelborn im Rücken, selbstbewusst und optimistisch nach Bauschheim.  Das Mörfelder Team startete hellwach in die Partie und kam bereits in der 2. Minute durch einen Distanzschuss von Adrian Nafezi zu einer ersten Tormöglichkeit. Wiederum war es in der 5. Minute SKV-Stürmer Adrian Nafezi, der aus mit einem Schuss aus spitzem Winkel den Bauschheimer Torwart forderte. Dieser konnte nur mit Mühe den Ball über die Querlatte lenken. In der 16. Spielminute war es dann so weit. Offensivspieler Melih Kuelah flankt Oden Ball von der rechten Seite gefährlich in den Strafraum von Bauschheim. Der Ball gelangt zu Adrian Nafezi, der den Ball geschickt mit der Brust annimmt und überlegt zum 0:1 frühen Führungstreffer für die SKV einschoss. Kurz danach hatte Pascal Schulmeyer in der 18. Minute mit einem gefährlichen direkten Freistoß die Möglichkeit die Führung für die SKV auszubauen. Der Ball strich jedoch knapp am rechten Torpfosten vorbei. Bauschheim hatte bis dahin kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Spielaufbau der Gastgeber wurde durch eine gut gestaffelte und organisierte Defensive gestört und der Gegner hatte zahlreiche Ballverluste. Eine weitere Möglichkeit ergab sich für SKV Mörfelden in der 25. Minute als Melih Kuelah den Ball im den 16m-Raum den freistehenden Ilias Baroudi mit einem Schlenzer bediente, dieser aber den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und diese weitere Großchance vergab. Bauschheim kam nun etwas besser ins Spiel und tauchte nun öfters im Strafraum der SKV auf. In der 28. Spielminute hatte Mörfelden bei einem Fernschuss von Bauschheim Glück, dass der Ball nur die Querlatte des „SKV-Gehäuses“ traf. Eine weitere Möglichkeit vergab Bauschheim wenig später. Nach einer zu kurz geratenen Kopfballabwehr vergab Bauschheim eine nächste gute Gelegenheit zum Ausgleich.  Unmittelbar nach der Halbzeitpause entschied der bis dahin gut leitende Schiedsrichter zum Entsetzen für das SKV-Team und den mitgereisten Zuschauern auf Strafstoß für die SKG Bauschheim. Was war passiert? Ein Steilpass von Bauschheim wurde vom aufmerksamen Torhüter Tim Völker vor einem heranstürmenden Spieler Bauschheims ins Seitenaus geklärt. Der Bauschheimer Spieler stürzte über den SKV-Torhüter und der Schiedsrichter zeigte unverständlicherweise daraufhin auf den Elfmeterpunkt. Der fällige Strafstoß konnte jedoch nicht verwandelt werden, da der Schütze den Ball über die Querlatte jagte. So blieb es zunächst bei der knappen Führung für die SKV. Das Spiel verlief nun zunehmend zerfahrener und härter und war durch zahlreiche Spielunterbrechungen geprägt. Die Zwischenrufe des Bauschheimer Publikums, sowie unklare Entscheidungen des Schiedsrichters brachten zusätzliche Unruhe in den weiteren Verlauf des Spieles. In der 50 Spielminute kam es bei einem gut vorgetragenen Konter des SKV-Teams zu einer weiteren guten Torgelegenheit. Stürmer Adrian Nafezi zog mit Volleyabnahme im Strafraum ab. Den strammen, aber unplatzierten Schuss konnte Bauschheims Schlussmann nur abklatschen, auch den Nachschuss von Melih Kuehla konnte der Torhüter der Gäste abwehren. Im weiteren Verlauf des Spiels drängten die Bauschheimer nun auf den Ausgleich. Die gut gestaffelte SKV-Defensive ließ jedoch keine gefährliche Situation zu und sorgten mit schnell-vorgetragenen Kontern immer wieder für Gefahr vor dem Bauschheimer Tor. So wogte das Spiel in der Schlussphase hin und her und es kam in der 75. Spielminute noch zu einem Torschuss für Bauschheim, den Tim Völker bravourös parierte. Zum Ende des Spiels schien eigentlich alles klar für Mörfelden zu sein und erwartete nach angemessener Nachspielzeit den Abpfiff. Der Schiedsrichter entschied sich jedoch die Nachspielzeit drastisch zu verlängern. So kam es in der 9 Minute der Nachspielzeit noch zu einem Angriff der Gegner. Die ansonsten stabile Abwehr Mörfeldens kam durch eine Unachtsamkeit in Bedrängnis und ein Bauschheimer Spieler erzielte mit einem glücklichen Torschuss den Ausgleich für die Gastgeber. Danach beendete der Schiedsrichter mit dem Schlusspfiff unmittelbar das Spiel.

Fazit: Die junge Mörfelder Mannschaft war spielerisch und technisch dem Gegner klar überlegen und hatte vielfach die Möglichkeit durch gut herausgespielte Torchancen die Führung auszubauen. Die SKV hätte den Sieg eigentlich verdient. Am Ende des Tages ist es wie so oft im Fußball, nicht genutzte Torchancen rächen sich oft. So bleibt dem SKV nur ein Punkt aus diesem Spiel. Hinzukommt die unerklärlich lange Nachspielzeit. Warum der Schiedsrichter ganze 9 Minuten nachspielen ließ, bleibt sein Geheimnis.

In der aktuellen Tabelle der Kreisliga A konnte sich das SKV-Team trotz des Unentschiedens mit 30 Zählern auf Platz vier halten. Es sind nun 3 Punkte bis zum Tabellenzweiten (Relegationsplatz) der SG Dornheim mit 33 Zählern. Am kommenden Sonntag geht es am 17. Spieltag und zum letzten Punktspiel in diesem Jahr zum SV 07 Raunheim, aktuell 11. In der Tabelle der KLA GG. Mit einem Sieg könnte das SKV-Team seine Ausgangsposition in Richtung führende Tabellenränge festigen und sogar ausbauen.

SKV Mörfelden 2. Mannschaft

SKV Mörfelden II verliert klar mit 5:0 im Lokalderby beim SC Kickers Mörfelden

Nichts zu holen gab es für die „Zweite“ der SKV Mörfelden beim benachbarten SC Kickers Mörfelden, dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga C Gruppe Nord. Nach 26 Spielminuten stand es bereits 4:0 für den Gastgeber. So früh und so hoch im Rückstand hatte die SKV II gab es keine Chance mehr das Spiel noch zu drehen. Die Zweite der SKV Mörfelden befindet sich nach diesem Spieltag aktuell noch auf Platz 4 der Tabelle, der Punkteabstand zum Relegationsplatz beträgt nun nach der aktuellen Tabelle jedoch 8 Punkte auf Platz 2, dem Relegationsplatz. SKV II geht jetzt in die Winterpause. In der verbleibenden Saison wird es wichtig den Anschluss an die Spitzengruppe wieder herzustellen.

Vorschau SKV Herren – Kommende Spiele und Termine

SKV Mörfelden 1. Herren-Mannschaft – Kreisliga A GG:

Sonntag, 27.11.2022 / 14:30 Uhr: SV 07 Raunheim vs. SKV Mörfelden

SKV Mörfelden 2. Herren-Mannschaft – Kreisliga C GG, Gr. Nord:

Spielfrei – Winterpause

Bericht vom 21.11.2022

SKV Mörfelden siegt auswärts beim Tabellenzweiten SKV Büttelborn II

SKV Büttelborn II – SKV Mörfelden 1:3 (0:1)

Am vergangenen Sonntag reiste die „Erste“ der SKV Mörfelden zum Tabellenzweiten, SKV Büttelborn II. Für Das Team der SKV bot sich die Möglichkeit bei einem Sieg sich weiter in Richtung Tabellenspitze zu verbessern.

Beide Teams begannen sehr kontrolliert und ließen sich in den ersten 20 Minuten kaum Raum zur Entfaltung. Dennoch kam SKV-Offensivspieler Lars Beckmann in der 6. Spielminute nach einem Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr zu einer ersten Schussmöglichkeit wurde aber durch einen Büttelborner Abwehrspieler in letzter Sekunde gestört. Im weiteren Verlauf ergab sich in der 18. Spielminute eine weitere brenzlige Situation für die Gastgeber. Lars Beckmann setzte sich auf dem rechten Flügel durch, doch seine stramme Hereingabe verfehlte jedoch nur knapp die SKV-Mitspieler im Zentrum des 16m Raumes. In der 22. Spielminute wurde Lars Beckmann auf der linken Flügelseite von SKV-Mittelfeldspieler Ilias Baroudi mit einem schönen Steilpass auf die Reise geschickt. Lars Beckmann erzielte aus vollem Lauf mit einem strammen und sehenswerten Schuss unter die Querlatte aus 13m die 0:1 Führung für Mörfelden. Die Büttelborner kamen nun besser ins Spiel und wirkten nun auch druckvoller. In der 25. Spielminute entschied der Unparteiische nach einem vermeintlichen Foulspiel des Abwehrspielers Murat Unat überraschend auf Strafstoß für Büttelborn. Tim Völker, der Torhüter der SKV Mörfelden, konnte den stramm geschossen Strafstoß jedoch bravourös parieren und wehrte somit den Ausgleich für Büttelborn ab. Mit der knappen Führung für Mörfelden ging es dann in die Halbzeitpause. Wie zu erwarten, erhöhte der Tabellen Zweite weiter den Druck und versuchte das Spiel zu drehen. Zahlreiche Eckbälle und Freistöße galt es für Mörfelden in dieser Situation zu verteidigen. Jedoch Stand die Defensive der SKV Mörfelden sicher und ließ keinen Treffer zu. Mörfelden startete immer wieder über die schnellen Außenstürmer gefährliche Konter, was für die wichtige Entlastung der SKV-Defensive sorgte. In der 60 Minute kam es nach einer Freistoß-Hereingabe von Pascal Schulmeyer zu einer hochprozentigen Möglichkeit für das SKV-Team. Der hohe Ball konnte vom Büttelborner Torhüter nicht abgewehrt werden, der hochaufgerückte Mörfelder Innenverteidiger David Schreiber konnte aber den schwierigen Ball nicht kontrollieren und über die Torlinie drücken. Bei einem Angriff der Büttelborner entschied der Schiedsrichter wiederum sehr umstritten und zur allgemeinen Überraschung nach einem vermeintlichen Handspiel eines Mörfelder Abwehrspielers in der 75. Minute wiederum auf Strafstoß für Büttelborn. Diesmal verwandelte Büttelborn den Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich. Der an diesem Tag überragende Torhüter Tim Völker hatte hier keine Chance den platzierten Ball abzuwehren. Wer zu diesem Zeitpunkt dachte, dass Mörfelden vom Ausgleich beeindruckt, jetzt angeschlagen war, täuschte sich gewaltig. Sofort nach dem Ausgleich startete das SKV-Team einen Angriff über die linke Flanke. Der schnelle Pascal Schulmeyer steuerte aus spitzem Winkel auf das Büttelborner Tor und zog mit einem deftigen Flachschuss zum viel umjubelnden 1:2 Führungstreffer für die SKV Mörfelden ab. Danach wurde das Spiel etwas härter und hektischer, wollten doch die Büttelborner sich mit dem Spielstand nicht zufriedengeben. Mörfelden hielt weiter dagegen und bekam nach einem klaren Foulspiel an Ilias Baroudi einen Strafstoß. Dieser wurde von Lars Beckmann in der 84. Spielminute souverän zum 1:3 Endstand der Partie verwandelt.

Fazit: SKV Mörfelden überzeugt mit einer exzellenten und geschlossenen Teamleistung in Büttelborn und nimmt hochverdient 3 wichtige Punkte mit nach Mörfelden. Hervorzuheben ist der SKV-Torwart Tim Völker, der mit seinen Paraden und einem gehaltenen Foulelfmeter maßgeblich zum Auswärtserfolg beitrug. Mit diesem Sieg kann sich das SKV-Team um einen Platz in der Tabelle der Kreisliga A GG von Platz 5 auf Platz 4 verbessern und der Abstand zum derzeit zweit-platzierten, der SG Dornheim (Relegationsplatz), beträgt nur noch einen Zähler. Die SKV hat die Möglichkeit in den verbleibenden 2 Spielen in diesem Jahr sich eine hervorragende Ausgangsposition für die verbleibende Spielzeit im neuen Jahr zu schaffen und sich weiter in Richtung Tabellenspitze vorzuarbeiten.

Kommentar Trainer Sahardid Maau: „Im Topspiel in der Kreisliga A Groß-Gerau hatten wir wie schon die ganze Hinrunde über mit schmerzhaften Ausfällen zu kämpfen. Nichtsdestotrotz ging unser Team früh in Führung, durch einen perfekt gespielten Konter, den Lars Beckmann mit einem linken Hammer der Marke „Traumtor“ vollendete. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Heimelf mehr Ballbesitz hatte. Kurz vor der Halbzeit hielt der stark aufgelegte Tim Völker einen Foulelfmeter. So ging es mit einer Führung in die Kabine für die Gäste.

 

Im zweiten Abschnitt drängte Büttelborn immer mehr auf den Ausgleich, den sie dann schlussendlich durch einen erneuten Handelfmeter erzielen konnten. Davon ließen wir uns nicht beirren und schlugen im Gegenzug mit einem herrlichen Treffer von Pascal Schulmeyer zurück, zur erneuten Führung. Den Schlusspunkt setzte Lars Beckmann mit einem Foulelfmeter für unser junges 

 

Wir können auf die Leistung heute über 90 min stolz sein. Jeder einzelne hat heute dazu beigetragen das wir im Topspiel die Oberhand behalten haben. Auch wenn wir viele Ausfälle haben, hat man gesehen wieviel Talent und Teamgeist in dieser Truppe steckt“, sagte Trainer Maau nachdem Spiel.

 

SKV Mörfelden 2. Mannschaft

SKV Mörfelden II verliert mit 6:4 im Auswärtsspiel beim SV 07 Bischofsheim II.

Das ersatzgeschwächte Team von SKV Mörfelden II erzielt zwar 4 Treffer und lag bis zur 57. Spielminute mit 3:4 in Führung. Das Team vergab insgesamt in Bischofsheim zahlreiche gute Torgelegenheiten und lies zu viele Gegentreffer zu.

Torschützen für Mörfelden: 2. Minute 1:0, Alexander Flach; 22 Minute 1:2, Valentin Munteanu; 28. Minute 1:3, Valentin Munteanu; 48 Minute 3:4 Valentin Munteanu.

Mörfelden II verpasst gegen einen schlagbaren Gegner mit dieser Niederlage die Chance sich im Kampf, um die Aufstiegsplätze eine gute Ausgangsposition zu bewahren. Am nächsten Wochenende tritt die „Zweite“ der SKV zum Lokal-Derby beim benachbarten SC Kickers Mörfelden, dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga C Gr. Nord, an.

Vorschau SKV Herren – Kommende Spiele und Termine

SKV Mörfelden 1. Herren-Mannschaft – Kreisliga A GG:

Sonntag, 20.11.2022 / 13:00 Uhr: SKG Bauschheim vs. SKV Mörfelden

SKV Mörfelden 2. Herren-Mannschaft – Kreisliga C GG, Gr. Nord:

Sonntag, 20.11.2022 / 15:00 Uhr: SC Kickers Mörfelden vs. SKV Mörfelden II

Bericht vom 14.01.2022

SKV Mörfelden lässt dem Tabellenschlusslicht Dersim Rüsselsheim beim 8:0 Heimsieg keine Chance

Am vergangenen Sonntag war die „2. Garnitur“ von Dersim Rüsselsheim zu Gast im SKV-Waldstadion. Die Gäste kamen mit bislang nur 5 Punkten in der laufenden Saison als Tabellenletzter nach Mörfelden. Trotz der Platzierung der Gäste hatte das SKV-Team auf dem Schirm, dass die letzten Ergebnisse der Rüsselsheimer Mannschaft mit knapperen Niederlagen im Vergleich zu den Wochen vorher endeten. Daher ging die SKV mit voller Konzentration ans Werk.

Um es vorwegzunehmen: Dersim Rüsselsheim hatte im Großen und Ganzen keine Chance gegen die gut aufgelegte Mannschaft der SKV. Nach dem frühen Führungstreffer der SKV waren die Weichen zum Sieg früh gestellt. Die Folgetreffer ließen dann zwar noch einige Zeit auf sich warten, doch Mörfelden war in allen Belangen dem schwachen Gegner weit überlegen. Die SKV fuhr souverän den dritten Sieg in Folge ein.

Torfolge:

Spielminute 6: Die Offensive der SKV setzte in der gegnerischen Hälfte die im Spielaufbau befindlichen Abwehr unter druck und eroberte den Ball. Der Ball gelangte zu Adrian Nafezi, der mit einem platzierten Schuss den Torhüter überwand und die 1:0 Führung für die SKV erzielte.

Spielminute 29: Mittelfeldspieler Sascha Malinowski setzt sich in Höhe der Grundlinie des Gegners gekonnt durch und passte dann mit viel Übersicht zum freistehenden Adrian Nafezi, der wiederum mit einem platzierten Abschluss die 2:0 Führung für die SKV erzielte.

Spielminute 33: Abwehrspieler David Schreiber schickt mit einem langen und wunderschönen diagonalen Flugball den rechten, aufgerückten Außenverteidiger Julian Dickhaut auf die Reise. Dieser geht in hoher Geschwindigkeit in Richtung Grundlinie und setzt mit einer strammen flachen Hereingabe den freistehenden Offensiv-Spieler Melih Kuelah in Szene. Dieser erzeilte mit einer Direktabnahme das 3:0 für das SKV-Team.

Spielminute 38: Mittelfeldspieler startet in der gegnerischen Hälfte von der rechten Flanke einen Sololauf, umspielt 4 Gegenspieler und schließt platziert zur 4:0 Führung für die SKV Mörfelden ab.

Spielminute 44: Ilias Baroudi agiert entschlossenen vor dem Rüsselsheimer Tor und schießt zur 5:0 Halbzeitführung für die SKV ein.

Spielminute 54: Außenstürmer Pascal Schulmeyer wird auf dem linken Flügel mit einem platzierten Pass in die Tiefe „geschickt“. Dieser geht mit hoher Geschwindigkeit mit dem Ball in Richtung Rüsselsheimer Tor und schließt mit einem sehenswerten Heber aus dem Lauf über den generischen Torwart zum 6:0 ab.

Spielminute 61: Pascal Schulmeyer verwandelt einen direkten Freistoß von der zentralen Strafraumgrenze mit einem sehenswerten Schuss über die generische Mauer zum 7:0 für Mörfelden ab.

Spielminute 73. Nach einem strammen Eckball von Pascal Schulmeyer verwandelt Mittelfeldspieler Ilias Baroudi mit einem sehenswerten Kopfballtreffer trotz generischer Bedrängnis zum 8:0 Endstand für die SKV Mörfelden.

 

Fazit: Insgesamt ein standesgemäßer Sieg der SKV Mörfelden gegen einen schwachen Gegner von Dersim Rüsselsheim II. Besonders zu erwähnen ist, dass es sich um eine von beiden Mannschaften äußerst fair-geführte Partie handelte. Die Gäste aus Rüsselsheim verhielten sich trotz der sich abzeichnenden hohen Niederlage als faire Verlierer.

Kommentar von Trainer Sahardid Maau zum Spiel: „In einem Spiel in dem zwei Teams aus unterschiedlichen Tabellenregionen aufeinandertrafen, wurden die Kräfteverhältnisse früh geklärt. Wir dominierte von Beginn an die Partie, ohne vollkommen zu überzeugen. Wir waren heute, was die Aggressivität betrifft, nicht so gut im Spiel wie in den letzten Wochen, aber hatten dafür spielerisch einige schöne Szenen, die auch zu schönen Toren geführt haben. Wichtig ist, dass wir diesen Schwung vor allem als Team in die letzten Spiele vor der Winterpause mitnehmen!“

 

Mit diesem Sieg und den zwischenzeitlich gut-geschriebenen 3 Punkten aus der vom SV Klein-Gerau, der kurzfristig abgesagten Partie vom 9.10.22, befindet sich die 1. Mannschaft nach dem 14. Spieltag mit 26 Punkten auf Platz 5 in der aktuellen Blitz-Tabelle der Kreisliga A Groß-Gerau.

Am kommenden Sonntag reist die „Erste“ der SKV Mörfelden zum Spitzenspiel nach Büttelborn an. Die zweite Mannschaft der SKV Büttelborn befindet sich aktuell mit 27 Punkten auf Platz 2 der aktuellen Tabelle. Mit einem Auswärts-Sieg könnte das Mörfelder Team sich eine sehr gute Ausgansposition zum direkten Anschluss an die Spitzengruppe in der KL A GG schaffen.

 

SKV Mörfelden 2. Mannschaft

War an diesem Wochenende spielfrei 

 

Vorschau SKV Herren – Kommende Spiele und Termine

SKV Mörfelden 1. Herren-Mannschaft – Kreisliga A GG:

Sonntag, 13.11.2022 / 13:00 Uhr: SKV Büttelborn II vs. SKV Mörfelden

SKV Mörfelden 2. Herren-Mannschaft – Kreisliga C GG, Gr. Nord:

Sonntag, 13.11.2022 / 13:00 Uhr: SV 07 Bischofsheim II vs. SKV Mörfelden II

Bericht vom 06.11.2022

 

 

 

 

 

 

SKV Mörfelden behauptet sich im Heimspiel mit 5:2 gegen die SG Trebur-Astheim

Am vergangenen Sonntag empfing die „Erste“ zum 13. Spieltag der KLA-GG zu Hause im SKV- Waldstadion den Tabellennachbarn, die Spielgemeinschaft aus Trebur-Astheim. Stand der Tabelle vor diesem Spieltag SKV Mörfelden Platz 8 (11 Spiele / 17 Punkte) SG Trebur-Astheim Platz 7 (12 Spiele / 20 Punkte), wobei hier für die SKV die 3 Punkte aus dem abgesagten Heimspiel gegen den SV Klein-Gerau vom 9.10.22 (Nichtantreten Gast) noch nicht in der Tabelle berücksichtigt wurden.

Die SKV Mörfelden hatte sich nach dem Sieg gegen den SV Geinsheim am Vorsonntag den Rückenwind mitzunehmen und vorgenommen mit einem Sieg sich in der Tabelle weiter nach oben zu verbessern.

Das SKV-Team erwischte einen super Start. Gleich in der 7. Spielminute nutze Lars Beckmann nach einem schönen Zuspiel seine Chance und erzielte den frühen Führungstreffer für die SKV zum 1:0. Wie auch in den vergangenen Spielen war das SKV-Team von Beginn an hellwach und von Trainergespann (S. Maau / M. Greulich) taktisch sehr gut eingestellt. Der Gegner kam in der Anfangsphase kaum ins Spiel. Schon in der 13. Spielminute folgte dann das 2:0 für Mörfelden. Sascha Malinowski traf nach einem schönen Solo-Lauf mit einem platzierten Flachschuss ins lange Toreck. Mörfelden gab dem Gegner kaum Räume sich zu entfalten. Dennoch kam die SG Trebur-Astheim in dieser Phase sporadisch vor das Mörfelder Tor. In der 23. Spielminute gelang es den Gästen nach einer platzierten Flanke den Anschlusstreffer zum 2:1 zu erzielen. Durch diesen Treffer motiviert kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Das SKV ließ sich jedoch nicht beeindrucken. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Hicham Boulaayad nach Vorbereitung von Lars Beckmann das 3:1. Nach der Pause wurde das Spiel von den Gästen etwas ruppiger und körperbetonter. Zahlreiche Spielunterbrechungen und Diskussionen von Seiten der Gäste mit dem Schiedsrichter prägten den weiteren Spielverlauf. In der 63. Spielminute gelang dann der Gastmannschaft nach einem unglücklichen Ausrutscher eines SKV-Verteidigers bedingt durch den tiefen Platz nach einem Steilpass der Anschluss-Treffer zum 3:2. Hier hatte der an diesem Tag überragende SKV-Torhüter Tim Völker keine Chance den platzierten Torschuss abzuwehren. Danach blieb Mörfelden standhaft und hielt gegen die stärker werdenden Gäste mit Zweikampfstärke dagegen und blieb mit schnellen Angriffen in Richtung Tor der SG Trebur-Astheim gefährlich. So gelang dem eingewechselten Adrian Nafezi in der 89. Spielminute der Treffer zum 4:2 und in der Nachspielzeit 93. Spielminute Melih Kuelah mit einem weiteren Treffer der Endstand zum 5:2.

Alles in Allem ein verdienter Sieg des Mörfelder Teams gegen einen unbequemen Gegner. Das Sieg hätte höher ausfallen können, denn Mörfelden traf 2x Aluminium und verschoss in der 85. Spielminute noch einen Strafstoß. SKV Mörfelden befindet sich nach dem Sieg gegen die SG Trebur-Astheim nun mit 20 Zählern auf Platz 7 und konnte sich damit um einen Platz nach oben arbeiten.

Kommentar von M. Greulich (Trainer-Team SKV Mörfelden): „Es war das erwartet enge Spiel auf einem guten Niveau. Wir kamen sehr gut in die Partie rein und gingen früh in Führung. Mitte der ersten Halbzeit haben wir uns etwas zu sehr auf dem Vorsprung ausgeruht und hatten Glück, dass unser Torwart den Vorsprung festhielt. Nachdem wir das Anschlusstor gefangen haben, spielten wir souverän weiter und gingen noch vor der Pause mit 3:1 in Führung.  Auch nach der Pause war das Spiel sehr ausgeglichen, aber wir hatten mit zwei Alutreffern und einem verschossenen Elfmeter die klareren Chancen. Auch nach dem erneuten Anschlusstreffer zum 3:2 blieben wir ruhig und erzielten am Ende noch zwei weitere Treffer.

Es war ein verdienter Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, auf der wir weiter aufbauen können“, zeigte sich SKV-Trainer Marco Greulich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Am kommenden Sonntag empfängt die „Erste“ zum dritten Heimspiel in Folge die zweite Mannschaft von Dersim Rüsselsheim. Gegen das Tabellenschlusslicht der KLA GG ist ein Sieg Pflicht.

SKV Mörfelden 2. Mannschaft

War an diesem Wochenende spielfrei 

Vorschau SKV Herren – Kommende Spiele und Termine

SKV Mörfelden 1. Herren-Mannschaft – Kreisliga A GG:

Sonntag, 06.11.2022 / 14:30 Uhr: SKV Mörfelden vs. Dersim Rüsselsheim II

SKV Mörfelden 2. Herren-Mannschaft – Kreisliga C GG, Gr. Nord:

Sonntag, 06.11.2022 / SKV Mörfelden II: spielfrei

Bericht vom 30.10.2022