Sport und Kulturvereinigung 1879 e.V. Mörfelden

SKV Mörfelden

Telefon

06105 1018

Adresse

Langener Str. 15, 64546 Mörfelden-Walldorf

Erste Mannschaft unterliegt ersatzgeschwächt knapp mit 1:2 im Spitzenduell gegen den TSV Goddelau – Zweite Mannschaft überrollt SSV Raunheim II mit 11:1.

Am vergangenen Sonntag kam es in der Kreisliga A Groß-Gerau zum absoluten TOP-Spiel. Die erste Mannschaft der SKV, auf Platz 1 der Tabelle traf im heimischen SKV Waldstadion auf den zweit-platzierten, den TSV Goddelau. Beide Mannschaften gingen mit 31 Zählern in das Spiel, die SKV aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz 1 und der TSV Goddelau mit einem Spiel weniger in der laufenden Meisterschaft. Beste Voraussetzungen für ein spannendes A Liga Spiel und für die SKV Mörfelden die Gelegenheit gegen den Top-Konkurrenten, um den Aufstieg im direkten Vergleich wichtige Punkte zu sichern. Jedoch war die personelle Ausgangssituation für das junge SKV-Team an diesem Sonntag alles andere als optimal. Denn Trainer Sahrdid Maau musste gleich auf 4 Positionen, bedingt durch Verletzung, Erkrankung und Ableistung von Sperren, entsprechende Änderungen im Team zum Vorsonntag vornehmen und den Kader durch Spieler mit vorheriger längerer Verletzungspause bzw. wenig Spielpraxis und Spieler aus der 2. Mannschaft ergänzen. Beide Teams agierten zu Beginn sehr vorsichtig aus gesicherten Abwehrreihen heraus und es ergaben sich zunächst kaum klare Gelegenheiten. Man merkte beiden Teams an, was auf dem Spiel stand. Zur Überraschung der zahlreichen Zuschauer fand das vom Trainer sehr gut eingestellte SKV-Team immer besser ins Spiel. Die Einstellung und das taktische Verhalten jeden einzelnen Spielers zeigten nach und nach eindrucksvoll Wirkung auf den Spielverlauf. Die SKV operierte nach gut 15 Minuten immer sicherer und erarbeitete sich die eine oder andere Möglichkeit. In der 19. Minute gelang dem ballführenden Ilias Baroudi nach einen sehenswerten Flankenlauf auf der rechten Seite ein satter Flachschuss aus 20 Metern ins linke lange linke Eck des Goddelauer Tores, zum vielumjubelnden 1:0 Führungstreffer für das SKV Team. Wer hätte das gedacht. Im Verlauf der weiteren Halbzeit kontrollierten die Hausherren clever das Spiel und blieben konzentriert. Das änderte sich auch mit Beginn der 2. Halbzeit nicht. Doch nach gut einer Stunde Spielzeit agierten die Goddelauer etwas druckvoller. Hinzu kam im weiteren Verlauf das eine oder andere Abstimmungsproblem im Defensivverhalten der SKV hinzu und die kräftezehrende Partie forderte nach und nach ihren Tribut. Obwohl es dennoch der SKV gelang den Gegner weitestgehend in Schach zu halten, war es dann in der 76. Spielminute eine Unachtsamkeit im eigenen Strafraum, der dem Gegner den glücklichen 1:1 Ausgleichstreffer bescherte. Das Mörfelder Team sammelte alle Kräfte und kam auch nach dem Ausgleich gefährlich vor das gegnerische Tor und kämpfte um jeden Ball. Doch leider wurden die grandiose Mannschaftsleistung des Teams nicht belohnt. Nach einem Tempogegenzug der Goddelauer entschied der ansonsten souverän leitende Unparteiische zum Entsetzen und Verwunderung der SKV Spieler und der heimischen Zuschauer nach einem vermeintlichen Foulspiel in der 79. Minute auf den Elfmeterpunkt. Der Strafstoß wurde vom TSV Goddelau sicher zum 1:2 Endstand verwandelt. Das Team der SKV Mörfelden zeigte insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung und wurde am Ende leider nicht belohnt und verlor das wichtige und letzte Vorrundenspiel. Die Mannschaft steht nach 15 Spielen momentan in der vorläufigen Tabelle mit 31 Zählern auf Platz 2 der KLA GG. Eine hervorragende Platzierung, die alle Möglichkeiten für die Rückrunde offenlässt. Die Rückrunde beginnt am 20. Februar 22 mit dem Heimspiel im Waldstadion gegen SKV Büttelborn II.

In Ihrem letzten Vorrundenspiel KLC GG Gr Süd traf die zweite Mannschaft der SKV Mörfelden auf den SSV Raunheim II, den bis dato 5-platzierten der Tabelle. Die Mörfelder zweite überrollten die Gäste förmlich und ließen den Gegner keine Chance und waren in allen Belangen die klar dominierende Mannschaft. Hier die Torreihenfolge:  14´ Min 1:0 Oscar Serwatka; 16` Min 2:0 und 20 `Min jeweils Marvin Anders; 33`Min 4:0 Oscar Serwatka; 35`Min 5:0 Marvin Anders; 50` Min 6:0 und 63` Min 7:1 jeweils Valentin Munteanu;  74` Min 8:1 Lukas Plewa; 75` Min 9:1 Yannick Bülow;  77` Min 10:1 Jerome Cezanne; 78`Min 11:1 Valentin Munteanu.

Bericht vom 22.11.2021

 

———————————————————————————————————————————————————————————-—–

Erste Mannschaft mit 6:0 gegen Klein-Gerau zum 7. Sieg in Folge / 2. Mannschaft gewinnt 3:1 gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag trat die erste Mannschaft der SKV Mörfelden Platz 2 in der Tabelle zum Heimspiel in der KLA-GG gegen den 6. Platzierten SV Klein-Gerau an. Das Spiel wurde nach Heimrechttausch in das SKV Waldstadion verlegt. Die junge Mörfelder Mannschaft begann furios. Bereits in der 10. Spielminute gelang dem Mörfelder Stürmer Mustafa Sahin der 1:0 Führungstreffer. Nach einer Handabwehr eines Klein-Gerauer Feldspielers auf der Torlinie kam es in der 25. Minute zu einem Platzverweis für Klein-Gerau und zum folgerichtigen Strafstoß für Mörfelden, den Pascal Schulmeyer sicher zur 2:0 Führung verwandelte. Dann ging es gegen die dezimierten Klein-Gerauer Schlag auf Schlag. In der Zeit von gut 15 Minuten erhöhten Hicham Boulaayad (27. Minute) zum 3:0, „Youngster“ Sascha Malinowski (38. Minute) zum 4:0 und schließlich nochmals Pascal Schulmeyer (45. Minute) zum 5:0 Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit gab die SKV Mörfelden den Sieg nicht mehr aus der Hand und spielte kontrolliert und effizient die Partie weiter. In der 61. Spielminute gelang Mustafa Sahin sein zweiter Treffer zum 6:0. Nach einem harten Foul am eingewechselten Lars Beckmann im 16m Raum der Klein-Gerauer, gab es in der 83. Spielminute einen weiteren Platzverweis für die Gäste und den berechtigten 2. Strafstoß für SKV Mörfelden. Der inzwischen eingewechselte Luigi Scollo legte sich den Ball auf den Punkt, konnte diesen Strafstoß leider nicht verwandeln und scheiterte am gegnerischen Torhüter. So blieb es beim 6:0 Heimsieg für die SKV Mörfelden. Ein nie gefährdeter Sieg mit überzeugender Leistung in allen Mannschaftsteilen. Mörfelden war einfach eine Nummer zu groß für die Gegner aus Klein-Gerau. Überschattet wurde die Partie leider durch die rote Karte für den doppelten Goalgetter Mustafa Sahin in der 88. Spielminute. Nach einem Foulspiel kam es zur „Rudelbildung“ und einer unübersichtlichen Situation und der Schiedsrichter zog überraschend die rote Karte gegen den Stürmer, der im wichtigen nächsten Spiel damit fehlen wird.

Mit diesem Sieg setzt sich die erste Mannschaft der SKV an der Tabellenspitze der KLA-GG fest, bleibt zu Hause auf heimischem Platz ohne Punktverlust und siegt zum siebten Mal in Folge. Am kommenden Sonntag kommt es im heimischen SKV Waldstadion, am letzten Spieltag der Vorrunde, zum absoluten Spitzenspiel in der KLA-GG. Die 1. Mannschaft der SKV empfängt um 14:30 Uhr den punktgleichen TSV Goddelau und hofft in diesem Spiel auf zahlreiche unterstützende Zuschauer.

 

Die 2. Mannschaft der SKV Mörfelden empfing nach ihrem Sieg am vergangenen Sontag den aktuellen Tabellenführer der KLC GG Gruppe Süd den SV Klein-Gerau II. Die 2. der SKV Mörfelden gestaltete das Spiel von Anfang an sehr strukturiert und hatte bereits in den Anfangsminuten eine klare Feldüberlegenheit und die eine oder andere vielversprechende Torchance. So war es eine Frage der Zeit bis es in der 24. Spielminute dann Jerome Cezanne mit einem sehenswerten Treffer aus ca. 16m Torentfernung gelang zum 1:0 für die SKV einzuschießen. Die SKV II musste dann in der 30. Minute den Ausgleich der Klein-Gerauer hinnehmen. Das tat aber der zielgerichteten Spielweise der Mörfelder keinen Abbruch. So folgte in der 37. Spielminute der 2:1 Führungstreffer durch Valentin Munteanu und der Torabstand war somit wieder hergestellt. Nach der Pause konnte der junge Marvin Anders in der 59. Spielminute den Torvorsprung auf 3:1 ausbauen. Somit ein deutlicher und nie gefährdeter Sieg der 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer. Mit 10 Punkten Rückstand auf den Tabellenersten befindet sich die Mannschaft nun auf dem 7. Tabellenplatz und könnte bei fortgesetzter Stabilisierung der Leistung in der aktuellen Runde noch einiges möglich machen. Am kommenden Sonntag trifft die SKV II auf den SSV Raunheim II aktuell Platz 5 in der KLC Gruppe Süd.

Bericht vom 15.11.2021

———————————————————-

SKV Mörfelden siegt zum sechsten Mal in Folge

Nachdem 7:2 Erfolg bei Tabellenführer FC Hillal Rüsselsheim galt es für die SKV Mörfelden, den Lauf der letzten Wochen fortzusetzen. Im Mörfelder Waldstadion war der Tabellenfünfte, die SKG Bauschheim, zu Gast.

Die gut eingestellte Mörfelder Mannschaft begann die Partie hoch konzentriert und konnte früh in Führung gehen. In der sechsten Spielminute war es Pascal Schulmeyer mit seiner elften Saisonvorlage, der mit einem Eckball Mustafa Sahin im Strafraum fand. Dieser musste aus wenigen Metern nur noch einschieben. Die Mörfelder Mannschaft spielte weiter zielstrebig nach vorne, während die Gäste aus Bauschheim passiv agierten. So kam die SKV früh zu weiteren gefährlichen Torchancen. In der zwölften Spielminute fand der Mörfelder Kapitän Samuel Linares Barja, den startenden Pascal Schulmeyer auf der linken Außenbahn, welcher seinem Gegenspieler davonlief und im eins gegen eins mit dem Torwart eiskalt zum 2:0 vollendete. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit scheiterte Hicham Boulaayad mit einem Freistoß aus 30 Metern am gut reagierenden Bauschheimer Torhüter.

Mit einer 2:0 Führung ging die SKV in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt der Begegnung nahm die Intensität auf beiden Seiten zu. Während die offensiv weiter harmlosen Gäste nun versuchten die wieder einmal gutstehende Mörfelder Hintermannschaft früher zu attackieren, drückte die SKV dem Spiel weiter ihren Stempel auf. So kam es zu weiteren guten Torchancen der SKV, welche jedoch ungenutzt blieben. Die Gäste konnten bis zum Spielende keinen klaren Torschuss auf den Mörfelder Torhüter verzeichnen. In der 89. Spielminute sah der Mörfelder Kapitän nach einer Rudelbildung die rote Karte. Nur wenige Minuten später sah auch der Kapitän der Gastmannschaft nach einer Beleidigung die rote Karte.

So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Erfolg für die SKV Mörfelden. Durch den mittlerweile sechsten Sieg in Serie belegt die SKV den zweiten Tabellenplatz.  

 

Zweite Mannschaft beendet Negativ-Serie und gewinnt überzeugend mit 7:1 gegen die TSG Worfelden II

Am vergangenen Sonntag traf die Herren 2. Mannschaft der SKV Mörfelden (Platz 7 KL C Gruppe Süd) im heimischen Waldstadion auf den 8. Platzierten der Liga. Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen und einer schwierigen personellen Phase war die 2. der SKV nach insgesamt 4 Niederlagen in Folge war endlich wieder erfolgreich und sorgte für ein Tor-Spektakel. Gegen die harmlos agierenden Gäste aus Worfelden brauchte es 16 Minuten bis Marvin Anders das 1:0 markierte. In der 27. Spielminute glich Worfelden zum 1:1 aus und so ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee drehte die SKV Mörfelden mit folgendem Torreigen richtig auf: In der 57. Minute traf Michalis Siamanis zum 2:1; 62. Minute Valentin Munteanu zum 3:1; 67. Minute Yannick Bülow zum 4:1; 75. Minute ebenfalls Yannick Bülow zum 5:1; 81. Minute wiederum Valentin Munteanu zum 6:1. Den finalen Treffer zum 7:1 Endstand erzielte Lukas Plewa kurz vor Spielende in der 90. Minute. Mit diesem Sieg kann sich die 2. Mannschaft zwar in der Tabelle nicht verbessern und bleibt auf Platz 7 der Tabelle. Dennoch war dieser Sieg enorm wichtig für Selbstvertrauen und die Moral der Mannschaft.

 

SKV Mörfelden III verliert erneut

SKV Mörfelden III – SKV Bauschheim III 1:5 (1:2)

Trotz einer engagierten Leistung verlor die stark ersatzgeschwächte dritte Mannschaft ihr Heimspiel gegen SKV Bauschheim III. 

Bereits nach sechs Minuten gerieten die Mörfelder mit 0:1 in Rückstand. Danach kamen sie immer besser ins Spiel. In der 37. Minuten erzielten sie den bis dato verdienten Ausgleich durch Pablo Alvarez. Leider gingen die Bauschheimer direkt nach dem Anstoß wieder in Führung. Mit einem 1:2 Rückstand ging es dann in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Blues gut mit aber durch kleine individuelle Fehler bekamen sie noch drei Gegentore. Das Spiel endete 1:5.

Es spielten:

Ioannis Panidis, Michel Fabig, Steven Rust, Pablo Alvarez, Ivo Milos, Markus Letz, Florian Zilgen, Oender Guenay, Tiago Pinheiro, Georgios Chartios, Ümit Ünsal, Lars Mülders, Gert Braun, Jonas Braun

Berichte vom 08.11.2021

———————————————————-

SKV Mörfelden überrollt Tabellenführer Hilal Rüsselsheim

FC Hilal Rüsselsheim – SKV Mörfelden 2:7 (1:2)

Am vergangenen Sonntag stand das Spitzenspiel in der Kreisliga A Groß-Gerau an. Der Tabellendritte, SKV Mörfelden, war zu Gast bei Tabellenführer Hilal Rüsselsheim. Nach zuletzt vier Siegen in Folge ging die Mörfelder Mannschaft mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Jedoch wusste man um die Stärken des Tabellenführers aus Rüsselsheim, welche seit zehn Spielen ungeschlagen waren und als Favorit in die Partie gingen.

In den ersten Minuten war ein Abtasten auf beiden zu erkennen, welches wenige Torchancen zur Folge hatte. Nach einem ersten gefährlichen Angriff der Mörfelder Mannschaft, konnte der Konter der Rüsselsheimer nur durch ein Foulspiel im Mörfelder Strafraum unterbunden werden. Den folgenden Strafstoß verwandelte der Rüsselsheimer Angreifer Mohamed Jemi sicher zur 1:0 Führung (19.) für Hilal.

Nach dem Führungstreffer setzte sich die ausgeglichene Begegnung fort, bis die Mörfelder Mannschaft gut 15 Minuten vor der Pause die Schlagzahl erhöhte. So war Mustafa Sahin, nach einer Freistoßflanke von Pascal Schulmeyer, per Kopf zur Stelle und traf zum 1:1 (41.) für die Mörfelder Mannschaft. Keine drei Minuten später war es Hicham Boulaayad, der einen Freistoß aus 25 Metern direkt im Tor unterbrachte (43.). Dadurch gingen die Mörfelder mit einer 1:2 Führung in die Pause.

Die von ihren Trainern sehr gut eingestellten Mörfelder kamen mit viel Power aus der Kabine. Nach einem Eckball war es Alberto Linares Barja, welcher per Fallrückzieher für Mustafa Sahin auflegte. Dieser vollendete aus zehn Metern zum umjubelten 1:3 (52.) für die Mörfelder. Die Mörfelder Mannschaft ruhte sich nicht auf dem Vorsprung aus und spielte weiter zielstrebig nach vorne. Nach einem Traumtor von Kapitän Samuel Linares Barja zum 1:4 (56.) war die Partie vorzeitig entschieden. Jedoch gaben sich die Rüsselsheimer nicht auf und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen. Die klaren Torchancen erspielten sich jedoch nur die Mörfelder, welche konsequent ausgenutzt wurden. In der 68. Minute traf Ilias Baroudi, nach Vorlage von Sascha Malinowski, mit einem satten Abschluss zum 1:5. Kurz danach schickte Kapitän Samuel Linares Barja den eingewechselten Lars Beckmann mit einem schönen Pass auf die Reise, welcher zum 1:6 vollendete. Die Rüsselsheimer Angriffe wurden von der sicher stehenden Mörfelder Abwehr abgefangen oder vom gut aufgelegten Torhüter Mirco Dickhaut pariert. Jedoch verkürzte die Heimmannschaft in der 86. Minute durch Bilal Benali zum 2:6. Durch den Doppelpack von Samuel Linares Barja stellten die Mörfelder den alten Abstand kurz vor Ende wieder her (90.).

Somit gewann die SKV Mörfelden beim Tabellenführer Hilal Rüsselsheim auch in der Höhe verdient mit 2:7 und unterstrichen ihre Ambitionen in dieser Saison.  

Bericht vom 01.11.2021

————————————————————————————————————————————————————

Die 1. Mannschaft weiter auf Erfolgskurs. 4. Sieg in Folge. Mit 0:1 Auswärtssieg beim SV 07 Raunheim klettert die SKV auf Platz 3 Kreisliga A Groß-Gerau

Zum 11. Spieltag reiste die 1. Mannschaft zum geographischen Nachbarn, dem SV 07 Raunheim. Ein unbequemer Gegner, der auf Platz 10 der Tabelle auf heimischen Kunstrasengelände nicht zu unterschätzen war. Nach anfänglichem Abtasten ohne gefährliche Torsituationen, kam es dann In der 10. Spielminute zu der ersten prickelnden Torszene für die SKV. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Tim Völker gelangte der Ball zu Stürmer Pascal Schulmeyer auf der linken Seite und der gab den Ball scharf in den Strafraum herein. Der in den 16-Meter-Raum geeilte Luigi Scollo traf den Ball, zum Glück der Heimmannschaft, leider nicht kontrolliert genug, um einen frühen Führungstreffer zu erzielen. Die SKV kam im weiteren Verlaufe der ersten Hälfte zwar das eine und andere Mal zum Abschluss, aber die Chancen waren nicht hochkarätig genug und wurden auch nicht entschlossen genug verwertet. Das Spiel wirkte von beiden Mannschaften sehr zerfahren und war geprägt von vielen Ballverlusten. Flüssige Kombinationen waren beiderseits eher Mangelware, sicherlich auch deswegen, weil beide Mannschaften sehr darauf bedacht waren die Räume eng zu machen und keine langen Ballbesitzphasen der Gegenmannschaft zuzulassen. Kurz vor der Halbzeitpause, in der 44. Spielminute, kam es zu einer gefährlichen Torraumszene für Raunheim, die durch den mutigen Einsatz von Torhüter Tim Völker bravourös vereitelt werden konnte. Leider verletzte sich der Torhüter bei dieser Aktion, getroffen vom Raunheimer Stürmer und musste leider aus dem Spiel genommen werden. Fortan Stand SKV Ersatztorhüter Mirko Dickhaut zwischen den Pfosten. Die zweite Hälfte ging die junge Mannschaft der SKV wesentlich entschlossener an. Es wurden mehr Zweikämpfe gewonnen und es ergaben sich zunehmend mehr Gelegenheiten zum ersten Torerfolg zu kommen. In der 52. Spielminute war es dann so weit. Nach einem cleveren Pass in die Tiefe gespielt von Youngster Sascha Malinowski wurde Stürmer Luigi Scollo hervorragend in Szene gesetzt. Dieser nahm den Ball im Lauf mit hoher Geschwindigkeit an und schloss beherzt aus halblinker Position aus 20m flach und unhaltbar für den Raunheimer Torhüter zum verdienten Führungstreffer ab. Im Verlauf der Spielzeit gab es noch einige gute Möglichkeiten für Mörfelden die Führung auszubauen. Diese Chancen blieben aber leider ungenutzt. So witterten die Raunheimer ihre Chance auf einen Ausgleichstreffer und forcierten ihre Anstrengungen. So hatte die SKV in der Schlussphase noch etwas Glück bei einem Lattentreffer der Raunheimer und Torhüter Mirko Dickhaut war in dieser Phase dem Team ein sicherer Rückhalt. Insgesamt wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung des Mörfelder Teams, das schlussendlich mit einem Arbeitssieg zum verdienten Auswärtserfolg führte. Die SKV Mörfelden schiebt sich mit diesem 4. Sieg in Folge in der KLA GG auf den 3. Tabellenplatz und reist am kommenden Sonntag, den 31.10.21 / 15:00 Uhr zum Spitzenspiel der KLA GG nach Rüsselsheim und spielt beim Tabellenführer FC Hilal Rüsselsheim.

Es spielten: Tim Völker (44` Mirko Dickhaut); Samuel Linares; Luigi Scollo; Ilias Baroudi (46` Lars Beckmann); Sascha Malinowski; Pascal Schulmeyer; Julian Dickhaut; Mustafa Sahin; Nico Höpp (73` Aleksan Kirci); Onur-Can Demir; Alberto Linares;

Kurzbericht: SKV Mörfelden II verliert auswärts gegen die SG Dornheim II mit 3.1 und belegt unverändert Tabellen-Platz 6 der KLC Gruppe Süd. Den Treffer für Mörfelden erzielte Jerome Cezanne in der 14. Spielminute zum 0:1 Führungstreffer.

Bericht vom 24.10.2021

 —————————————————————————————————————————————————–

SKV Mörfelden gewinnt Montagabendspiel mit 7:0

SKV Mörfelden – Dersim Rüsselsheim II 7:0 (3:0)

Aufgrund der Mörfelder Kerb wurde die Partie gegen Dersim Rüsselsheim II zu einer Montagabend Partie. Mit zuletzt zwei Siegen gegen den jeweiligen Spieltagstabellenführer ging die SKV mit viel Selbstbewusstsein in die Partie. So begann die SKV die ersten Minuten hochmotiviert und erspielte sich von Beginn an viele Chancen. Es dauerte nur acht Minuten, bis Pascal Schulmeyer sich auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und überlegt querlegte und Mustafa Sahin fand, der eiskalt zum 1:0 vollendete (8.). Wenige Minuten später war es erneut Pascal Schulmeyer, der mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Nico Höpp im Strafraum fand. Nico Höpp verwertete per Kopf souveräne zum 2:0 für die Gastgeber (10.). Anschließend fanden die Gäste besser ins Spiel und scheiterten am guten Mörfelder Torwart, Mirco Dickhaut. Kurz vor der Pause konnte sich Onur Demir auf den Außen durchsetzen und fand in der Mitte Nico Höpp, der mit seinem zweiten Treffer noch vor der Pause auf 3:0 erhöhte (40.). Zur Pause mussten die Mörfelder ihren Torhüter austauschen, da Mirco Dickhaut sich bei einer Abwehraktion verletzte. Für ihn kam Tim Völker in die Partie, welcher ebenfalls ein sehr sicherer Rückhalt war.Die Mörfelder Mannschaft spielte in der zweiten Halbzeit aus einer gutstehenden Abwehrreihe weiter nach vorne und erarbeitete sich viele Chancen. In der 57. Minute kombinierten sich Kevin Tenholtern, Ilias Baroudi und Samuel Linares Barja durch die Mitte nach vorne. Nach kurzen und schnellen direkten Pässen war es Kapitän Samuel Linares Barja, der aus etwa 20 Metern zum 4:0 traf. Nur kurze Zeit später wurde Ilias Baroudi von Kevin Tenholtern auf rechts die Linie entlang geschickt und flankte den Ball vor das Tor, wo Pascal Schulmeyer nur noch einschieben musste (57.). Wenige Minuten später, war es erneut Ilias Baroudi, der Mustafa Sahin fand, welcher per Distanzschuss auf 6:0 erhöhte (69.). In der 85. Minute erzielte Mustafa Sahin, nach Vorarbeit von Pascal Schulmeyer, in seinem ersten Spiel für die erste Mannschaft der SKV, seinen dritten Treffer des Tages. Ein Spieler der Gäste sah nach einem harten Einsteigen gegen Sascha Malinowski noch die rote Karte (80.). Des Weiteren bleibt noch zu erwähnen, dass die Mörfelder Mannschaft einen Freistoß im Strafraum der Gäste zugesprochen bekam, nachdem es eine gelbe Karte für einen Rüsselsheimer Spieler gab. Da die Situation nicht klar aufzulösen war und die Rüsselsheimer im Ballbesitz waren, spielten die Mörfelder Spieler den Ball zum Gäste Torwart und verzichteten damit auf eine aussichtsreiche Torchance.

Mit nun fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen belegt die SKV Mörfelden nun den 4. Platz in der Tabelle und fährt mit viel Rückenwind am kommenden Sonntag zum SV 07 Raunheim. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

Bericht vom 19.10.2021